Herzlich Willkommen liebe Freunde des Dogo Argentino!

Mit dieser Internetpräsenz wollen wir nicht nur die vielen Not-Dogos vorstellen, sondern auch Aufklärungsarbeit leisten und Informationen zur Rasse bieten.

Da der Dogo aktuell wieder einmal zum Modehund avanciert, sitzen allein in Deutschland leider immer mehr Dogos in den eh schon überfüllten Tierheimen.
Größtenteils stammen sie aus Beschlagnahmungen, weil die Leute entweder die Gesetze nicht kennen oder teilweise auch schlichtweg umgehen wollen.
Allerdings gibt es auch Menschen, die mit der Stigmatisierung der Rasse nicht umgehen können oder sich die hohen Steuerabgaben einfach nicht leisten können.
Auch in vielen anderen Ländern in Europa wird die Hetze gegen bestimmte Hunderassen immer schlimmer.

Da wir die meisten hier vorgestellten Dogos nicht persönlich kennen, können wir uns nur auf das berufen, was uns die Tierheime, Vereine oder ehemaligen Halter beschreiben. Für nähere Informationen zum jeweiligen Hund meldet Euch also bitte immer bei dem am Hund angegebenen Kontakt.
Nur in wenigen Fällen von Privatvermittlung stehen wir als Kontakt dabei, weil wir eine Vorauswahl der Interessenten treffen und ihre Daten dann an die aktuellen Halter weiterleiten.

Bei allen Dogos der ungarischen Organisation "Dogo Mentes" sind wir deutschsprachiger Ansprechpartner, da wir die Vorgespräche führen, die Selbstauskunftsbögen auswerten und Vorkontrollen organiseren. Dort spricht man weder Deutsch noch Englisch, daher versuchen wir hier so gut es geht zu helfen.

Schaut Euch um, vielleicht ist ja die passende Dogo-Fellnase für Euch dabei?! Gerne nehmen wir uns die Zeit und versuchen mit Euch zusammen den passenden Eisbären zu finden.

Bei Fragen, Anregungen oder konstruktiver Kritik, könnt ihr uns gerne kontaktieren.

Euer Dogo Argentino in Not e.V. Team
kontakt[at]dogo-in-not.com